Katalog

Die einzigartige technologie LifeAGE® für mitteldruck UVM systeme

4 min

Ökonomisch günstigstes und derzeit ökologisch schonendstes verfahren, garantiert minimale betriebskosten

Die Firma LIFETECH, weltweit anerkannter Experte in der Entwicklung und Herstellung von Ozongeneratoren, Niederdruck- und Mitteldruck-UV-Systemen und AOP-Systemen, welche die erweiterte Oxidation nutzen, hat die einzigartige Technologie LifeAGE® für Mitteldruck-UVM-Systeme entwickelt.

Warum LifeAGE®

Der Nachteil von Standard-Mitteldruck-UVM-Systemen besteht in ihrer niedrigen Nutzungsdauer sowie in einem unnötig hohen Verbrauch an elektrischer Energie. Die Betriebskosten und die Umweltbelastung sind deshalb hoch. Die einzigartige LifeAGE®-Technologie reduziert auf grundlegende Weise die Betriebskosten auf ein notwendiges Minimum.

Der Unterschied zwischen herkömmlichen Mitteldruck-UVM-Systemen und Mitteldruck-LifeUVM®-Systemen mit der LifeAGE®-Technologie ist auf den folgenden zwei Bildern dargestellt.

Für die Wasseraufbereitung (Desinfektion, Beseitigung von gebundenem Chlor einschließlich Trichloramin, Farbneutralisierung, AOP-Prozesse usw.) ist eine bestimmte Mindestdosis an UV-Strahlung notwendig. Im ersten Bild nehmen wir an, dass die Wasserqualität (Trinkwasser, Abwasser) die gesamte Dauer über konstant ist. In diesem speziellen Fall ist es notwendig, dass auch die Intensität der UV-Strahlung die gesamte Dauer der Wasseraufbereitung über nicht unter die geforderte Mindest-UV-Strahlungsintensität absinkt. Diese Intensität ist auf dem Bild mit dem Wert 100% gekennzeichnet. 

Sofern die Mitteldruck-UVM-Lampe mit einer einfachen magnetischen Stromversorgung gespeist wird, so lässt die ausgestrahlte UV-Intensität sehr schnell nach und die Lebensdauer der UV-Lampen bewegt sich um einen Wert von 4000 Betriebsstunden. Diese Situation entspricht der Kurve „Magnetische Stromversorgung“. Damit die notwendige UV-Strahlungsintensität auch zum Ende der Lebensdauer der UV-Lampe hin erreicht wird, muss die UV-Strahlungsintensität zum Nutzungsbeginn ca. 150% der benötigten Intensität betragen. Der Betreiber dieses UV-Systems wendet für den Betrieb unnötigerweise mehr elektrische Energie auf, als dies nötig ist. Diese erhöhten Betriebskosten entsprechen der Größe der Fläche zwischen der Kurve „Magnetische Stromversorgung“ und dem erforderlichen Intensitätswert von 100%. Diese “Unnötig aufgewendete Energie” ist auf den Bildern mit grauer Farbe gekennzeichnet.

Mitteldruck-UVM-Systeme, die eine Standard-Stromversorgung für die Mitteldruck-UVM-Lampen nutzen, können die Leistungsaufnahme der UVM-Lampe in mehreren Schritten stufenweise ändern und somit auch stufenweise den Wert der ausgestrahlten Intensität der UV-Strahlung regeln. Diese Situation ist durch die Kurve „Standard-Stromversorgung“ dargestellt. Bei diesem System wird die Nutzungsdauer der Mitteldruck-UVM-Lampen auf Werte um die 6000 Betriebsstunden verlängert. Die unnötig aufgewendeten Kosten für die verbrauchte elektrische Energie entsprechen wiederum der Größe der Fläche zwischen der Kurve „Standard-Stromversorgung“ und der 100%-Kurve.

Die einzigartige LifeAGE®-Technologie für den optimalen Betrieb von Mitteldruck-UVM-Systemen, die von der Firma LIFETECH entwickelt wurde, gewährleistet in diesem Fall eine stabile UV-Strahlungsintensität während der gesamten Lebensdauer der Mitteldruck-LifeUVM®-Lampe. Die Betriebskosten sind also so minimal wie möglich. Die Lebensdauer der Mitteldruck-LifeUVM®-Lampen erreicht Werte von 18 000 Betriebsstunden, oft auch noch viel mehr.

Nicht immer ist die Wasserqualität und somit auch die erforderliche UV-Dosis stabil. Dies ist zum Beispiel bei der Aufbereitung von Abwasser, Industrie- oder Schwimmbeckenwasser der Fall. Auf dem nächsten Bild ist die typische Situation eines veränderlichen Werts der erforderlichen Dosis an UV-Strahlung bei der Aufbereitung von Schwimmbeckenwasser dargestellt – „Kurve der erforderlichen UV-Strahlungsintensität“. Die erforderliche Dosis der UV-Strahlung hängt von der Belastung des Schwimmbeckens ab, d. h. von der Anzahl der Badegäste, ob es sich um Erwachsene oder Babys handelt usw. Meistens beginnt der Hallenbadbetrieb bereits gegen 6 Uhr früh und endet gegen 22 Uhr abends. Auf dem Bild sind zwei Tage Hallenbadbetrieb dargestellt. Die Kurve „Standard-Stromversorgung“ entspricht der ausgestrahlten Intensität an UV-Strahlung bei einem Mitteldruck-UV-System mit Standard-Stromversorgung. Angesichts der sehr kurzen Zeitspanne (48 h) ist diese Intensität nahezu konstant. Die Kurve 100% entspricht der Intensität an UV-Strahlung, welche eine Strahlungsdosis von 60 mJ/cm2 in Einklang mit der Schwimmbeckennorm DIN 19643 gewährleistet.

Das Mitteldruck-LifeUVM®-System mit der einzigartigen LifeAGE®-Technologie strahlt eine UV-Strahlungsintensität aus, welche der Kurve der minimal erforderlichen Strahlungsintensität folgt. Dieses System ist autonom. Es benötigt also keinen Anschluss an ein externes Gerät, das es steuern würde, damit dieser optimale Intensitätsverlauf erzielt wird. Das ist ein weiterer Vorteil der Mitteldruck-LifeUVM®-Systeme der Firma LIFETECH.

Im Laufe des ersten Tages ist die Situation eingetreten, dass die Wasserqualität (Wert an gebundenem Chlor, Trübheit) sich soweit verschlechtert hat, dass selbst eine UV-Dosis von 60 mJ/cm2 nicht für die Aufrechterhaltung einer Wasserqualität ausreichend ist, welche den Anforderungen der Hygienenorm für Schwimmbecken entspricht. Hierbei wird deutlich, warum es vorteilhaft ist, Mitteldruck-UVM-Systeme mit einer Leistungsreserve im Vergleich zu Standardkonzepten entsprechend der DIN-Norm zu installieren. Ein UV-System mit Standard-Stromversorgung hat keine Möglichkeit, auf diese extremen Situationen zu reagieren, während Mitteldruck-LifeUVM®-Systeme mit LifeAGE®-Technologie auch solche Situationen bewältigen. LifeUVM®-Systeme werden eben wegen solcher Situationen, die im realen Betrieb von Hallenbädern üblich sind, mit einer Leistungsreserve ausgelegt. Die maximale Leistungsaufnahme von Mitteldruck-UVM-Systemen mit der LifeAGE®-Technologie kann auf keinen Fall mit der maximalen Leistungsaufnahme von Standard-Mitteldrucksystemen verglichen werden. Dieser Vergleich ist absolut falsch, irreführend und verwirrend.

Den ganzen zweiten Tag über ist die Wasserqualität eine solche, dass für die Aufbereitung eine UV-Strahlungsdosis kleiner als die von der DIN 19643 geforderten 60 mJ/cm2 ausreicht. Die LifeAGE®-Technologie gewährleistet automatisch den ständigen Betrieb des Mitteldruck-UVM-Systems mit der niedrigsten erforderlichen UV-Leistung. Standard-UV-Systeme strahlen einen konstanten Wert an UV-Strahlung ab, der unnötigerweise viel höher ist, als es in der gegebenen Zeit erforderlich wäre. Unnötig verbrauchte elektrische Energie ist erneut durch die graue Fläche dargestellt.

Vorteile von LifeAGE®

Übersicht über die Vorteile der Mitteldruck-LifeUVM®-Systeme mit der einzigartigen LifeAGE®-Technologie:

  • garantiert minimale Betriebskosten (elektrische Leistungsaufnahme, Kosten für regelmäßigen Service – Lampenaustausch, Arbeit des Servicetechnikers, Anfahrt)
  • garantiert eine höchstmögliche Lebensdauer der Mitteldruck-UVM-Lampen
  • ein gut dimensioniertes System löst auch Situationen mit extremer Wasserbelastung

Empfehlung

UV-Systeme mit einer höheren Dosis an UV-Strahlung installieren, als die empfohlenen 60 mJ/cm2

Die Natur liegt uns am Herzen

Die Installation eines Mitteldruck-UVM-Systems mit der einzigartigen Technologie LifeAGE® garantiert Ihnen möglichst niedrige Betriebskosten und Sie tragen damit gleichzeitig zum Schutz unserer Umwelt bei. Der ökologische Fußabdruck dieser Technologie ist deutlich niedriger als bei herkömmlichen Mitteldruck-UVM-Systemen. Wir freuen uns, wenn sie zur Nachhaltigkeit des Lebens auf unserem Planeten beitragen.